Σάββατο, 6 Ιουνίου 2015

ΠΑΟΥΛ ΤΣΕΛΑΝ!




PAUL CELAN


WOHIN MIR DAS WORT, DAS UNSTERBLICH WAR, FIEL…

Wohin mir das Wort, das unsterblich war, fiel:
in die Himmelschlucht hinter der Stirn,
dahin geht, geleitet von Speichel und Müll,
der Siebenstern, der mit mir lebt.

Im Nachthaus die Reime, der Atem im Kot,
das Auge ein Bilderknecht –
Und dennoch: ein aufrechtes Schweigen, ein Stein,
der die Teufelsstiege umgeht.

Δεν υπάρχουν σχόλια:

Δημοσίευση σχολίου