Πέμπτη, 14 Νοεμβρίου 2013

ΜΠΡΕΧΤ!




BERTOLT BRECHT


ÜBER KANTS DEFINITION DER EHE IN DER “METAPHYSIK DER SITTEN”

Den Pakt zu wechselseitigem Gebrauch
Von den Vermögen und Geschlechtsorganen
Den der die Ehe nennt, nun einzumahnen
Erschent mir dringend und berechtigt auch.

Ich höre, einige Partner sind da säumig.
Sie haben - und ich halt's nicht für gelogen -
Geschlechtsorgane kürzlich hinterzogen:
Das Netz hat Maschen und sie sind geräumig.

Da bleibt nur: die Gerichte anzugehn
Und die Organe in Beschlag zu nehmen.
Vielleicht wird sich der Partner dann bequemen

Sich den Kontrakt genauer anzusehn.
Wenn er sich nicht bequemt - ich fürchte es sehr -
Muß eben der Gerichtsvollzieher her.


2 σχόλια:

  1. Δες εδώ

    http://harpers.org/blog/2009/05/brecht-on-kants-definition-of-marriage/

    Την ελληνική μετάφραση του σονέττου θα σ' την αφιερώσω.

    ΑπάντησηΔιαγραφή