Πέμπτη, 17 Απριλίου 2014

ΕΡΙΧ ΦΡΗΤ!




ERICH FRIED


AN DICH DENKEN

An Dich denken und unglücklich sein? Wieso?
Denken können
ist doch kein Unglück
und denken können
an Dich:
an Dich
wie Du bist
an Dich
wie Du Dich bewegst
an Deine Stimme
an Deine Augen
an Dich
wie es Dich gibt –
wo bleibt da
für wirkliches Unglück
(wie ich es kenne
und wie es mich kennt)
noch der Raum
oder die Enge?

Δεν υπάρχουν σχόλια:

Δημοσίευση σχολίου